SINJI GALEB

  • Film DVD
  • deutsch
    210 Min.
    635033 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: Sinji Galeb
    Filmlänge: 190 Min. ohne Vor- und Abspann
    Regie: France Stiglic
    Musik:  
    Darsteller: Mitja Primec, Matija Poglajen, Ivo Marinšek, Janez Vrolih, Miha Derganec, Zlatko Stanko, Klara Jankovic, Joze Zupan, Demeter Bitenc, Janez Rohacek, Branko Ivanc, Bert Sotlar
    Jugoslawien 1969

    SINJI GALEB
    Die blaue Möwe - 6 Jungen in einem Boot

    Fischerjunge Ivo muß ausbaden, was sein Vater vermasselt hat. Der hatte mit seiner Spielsucht die Fischer im Ort um ihr ganzes Geld geprellt, das sie ihm anvertraut hatten. Dann war er weggelaufen, und aus Kummer starb seine Frau. Der 14jährige Ivo lebt daher an der jugoslawischen Adriaküste elternlos bei dem Fischer Just. Die anderen Kinder meiden den Jungen und verjagen ihn, wo immer er auftaucht.
    Eines Tages kehrt überraschend Ivos sterbenskranker Vater mit einem heruntergekommenen kleinen Segelboot zurück. Nach seinem Tod gehört das Boot mit dem Namen "Sinji Galeb" - die Blaue Möwe - seinem Sohn. Ivo hat damit die Schuld seines Vaters geerbt. Es ist sein Schicksal, daß er den Schaden wieder gutmachen muß, und daß er den Plan seines Vaters verwirklichen soll, die Fischer zu vereinen und ihnen zum gemeinschaftlichen Besitz eines Kutters zu verhelfen. Denn damit könnten sie viel mehr Fische fangen als jeder allein mit seiner kleinen Jolle.
    Ganz plötzlich schließen die fünf Jungs, die Ivo immer abgewiesen hatten, mit ihm Freundschaft. Sie wollen beim Ausbessern und Herrichten des Bootes helfen. Ivo erkennt die Chance und teilt den Besitz seines Bootes mit den anderen Fischerjungen. Damit folgt er der Vision seines Vaters. Was die Erwachsenen in ihrer Uneinigkeit nicht zustande bringen, das wollen die Kinder schaffen: Zusammen in einem Boot auf Fischfang gehen. Gegen alle Widerstände verteidigen die Jungen ihr Boot.
    Übereilt fahren sie mit der Blauen Möwe hinaus aufs Meer. Sie treiben von der Küste ab, kommen in einen Sturm und geraten in einer Grotte einer Schmugglerbande in die Quere. Die Freunde kapern sich den großen Kutter der Schmuggler, um ihnen zu entkommen und später um sie zu fangen und sie der Polizei zu übergeben. Einer der Schurken wechselt auf die Seite der Jungen. Ivo vertraut dem ehemaligen Kapitän Ante, daß dieser wirklich mit seinen Kumpanen gebrochen hat. Ante wird für ihn und die Jungen zu einem guten Freund. Er lehrt sie das Fischen und verhilft Ivo zu seinem Recht: Ivo erfährt, was damals wirklich geschah, als sein Vater mit dem Geld der Fischer ein Boot für das Dorf kaufen wollte und mit leeren Händen wieder kam...

    Nach einem 1936 erschienenen Jugendbuch des slowenischen Schriftstellers Tone Seliškar produzierte das slowenische Fernsehen eine spannende Abenteuerserie. Ganz in der Tradition des klassischen Jungenabenteuers, wie es in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts die Jugendliteratur prägte, stellt die TV-Inszenierung die sechs Jungen in den Mittelpunkt. Jeder von ihnen hat an Bord der Blauen Möwe unter Kapitän Ivo seinen Posten. Flink und sicher bewegen sich die jungen Darsteller über das felsige Gelände der Adriaküste und schwimmen in Badehosen durch das blaue Meer. Ihre braungebrannten Körper in Wasser und Sonne glänzen im Licht sehnsüchtiger Mittelmeer-Romantik. Für Wasserratten ein beneidenswerter Fleck Erde, um seine Jugend zu verbringen.
    Die Geschichte führt vor Augen, wie stark das Gruppenverhalten der individuellen Haltung Einzelner entgegenwirkt. Getrieben wird es von einer gemeinsamen Idee. Am Anfang vereint die Fischerjungen der von den Vätern anerzogene Haß auf Ivo. Wegen der Sache mit dem verlorenen Geld wird Ivo zum Prügelknaben des Dorfs. Nach der überraschenden Wende ist es Ivo mit seiner Führungsstärke selbst, der die Jungs zu einer Mannschaft zusammenbringt. Die Abenteuerlust obsiegt, die Arbeit an dem Boot und die Aussicht, damit auf das Meer zu fahren, lockt die Jungs mehr als der alte Streit es wert ist. Durch den Freundschaftspakt mit Ivo vollziehen die Jungen einen Schritt in die Unabhängigkeit von ihren Eltern. Und für Ivo ist das Unternehmen die Reifeprüfung dafür, auf eigenen Beinen zu stehen und mit dem Mädchen Milewa seine erste Liebe zu finden. (Pino DiNocchio)



    635033 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 210 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras: Wendecover
    - minus - Es fehlt der serbokroatische Originalton


    ©   2014 by TAMINGO Media Publishing