SOMMERSTURM

  • Film DVD
  • deutsch
    94 Min.
    649709 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: Sommersturm
    Regie: Marco Kreuzpaintner
    Musik: Niki Reiser
    Darsteller: Robert Stadlober, Alicja Bachleda-Curus, Kostja Ullmann, Marlon Kittel, Miriam Morgenstern
    Deutschland 2004

    SOMMERSTURM

    Achim geht mit Sandra. Anke will mit Tobi gehen. Tobi ist in seinen besten Freund Achim verliebt. Er leidet und schmachtet, weil er die Wahrheit nicht aussprechen kann.
    Alle sind Sportkameraden in einem bayrischen Ruderclub. Bei der Fahrt zur Pokalmeisterschaft beziehen die Jugendlichen ein gemeinsames Zeltlager mit dem Team aus Berlin. Statt der erwarteten Mädchenmannschaft kommt von dort ein Boot voll Jungs mit dem komischen Namen "Queerschläger". Man plaudert nett miteinander. Doch als die Bayern so nebenbei erfahren, daß das englische Wort "queer" übersetzt "schwul" bedeutet, fällt ihnen die Kinnlade runter.
    Für die schwulen Ruderer ist es eine höchst vergnügliche Herausforderung, die Heten rumzukriegen. Die jedoch treten bei jedem Annäherungsversuch panisch die Flucht an. Bei allen tanzen die Hormone, am heftigsten aber bei Tobi...

    Dem jungen Regisseur Marco Kreuzpaintner ist ein toller Coming Out Film gelungen, der witzig und unterhaltsam ist, aber nicht komödiantisch blöde und hohl. Hier werden Schwule nicht mit der im deutschen Kino weit verbreiteten Respektlosigkeit zu Witzfiguren für die Belustigung des allgemeinen Proletenpublikums erniedrigt.
    Es ist in Teilen die eigene autobiografische Coming Out Geschichte des Regisseurs. Entsprechend dominiert der Realismus in der Darstellung. Die Sache ist ernst aber nicht hoffnungslos. Die Schwulen treten auch nicht als die Klischee-Tunten auf. Es sind ganz normale Jungs, denen man ihre Homosexualität nicht am Ohrläppchen ansieht. Typisch schwule Eigenarten sind auf einer unterschwelligeren Ebene in die einzelnen Charaktere eingeflochten. Marco Kreuzpaintner kennt die Details der Szene von innen. So liefert er ein ausgewogenes, glaubhaftes Bild. Auffällig ist, daß in dem Film sämtliche Kerle durch die Bank weg knackig gut aussehen und sexy Körper zur Schau stellen. Das mag sich bestimmt mit dem Sport erklären, den sie in der Geschichte ausüben. Ein Schelm, wer dem Casting andere Hintergedanken bei der Auswahl der Jungschauspieler unterstellt...
    (Pino DiNocchio)



    649709 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 94 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
    Extras: Making of, hinter den Kulissen, entfallene Szenen, Outtakes, Musikvideos


    ©   2005 by TAMINGO Media Publishing