THE RED FURY

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    99 Min.
    651011 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    99 Min. / + "Bärenherz"
    651019 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch
    99 Min.
    651013 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    99 Min. / + "Der Weisse Hengst"
    624249 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: The Red Fury
    Filmlänge: 97 Min. ohne Abspann
    Regie: Lyman D. Dayton
    Musik:  
    Darsteller: Juan Gonzales, Calvin Bartlett, Wendy Lynne, William Jordan, Katherine Cannon, Christopher Johnston, Alan jr. Hale
    USA 1984

    THE RED FURY - 2 Treue Gefährten

    Der gutherzige Pferdezüchter John liest auf der Straße einen verlorenen Indianerjungen auf. Der Junge war im Schlaf von dem Zug gefallen, auf dessen Dach er mit seiner Familie unterwegs war.
    John nimmt den Jungen mit. Eine Hilfe im Stall könnte er ja schon gebrauchen. Frank, so nennt er den Jungen, weil ihm dessen indianischer Name zu lang ist, hat ein geschicktes Händchen für Pferde. Es gelingt ihm spielend, den überaus wilden, zornigen roten Zuchthengst zu bändigen. Er ist Johns wertvollster Deckhengst, der ansonsten keinen Menschen an sich heranläßt - außer dem Indianerjungen.
    Frank bringt sich mit seiner Neugier und Unerfahrenheit schnell in Schwierigkeiten. Indianer sind unter den Weißen in dem Städtchen nicht gern gelitten, ja geradezu verhaßt. Am schärfsten schimpft Farmer Bill gegen den "Wilden". Zu seinem Ärger freundet sich Bills unternehmungslustige Tochter Mary mit Frank an. Das Mädchen hat keine Berührungsängste.
    Bill, der seine Stute von Johns Zuchthengst decken läßt, will den feurigen roten Hengst unbedingt kaufen. Um den unwirschen Bill noch mehr zu ärgern, tut John das einzig Richtige: Er erfüllt dem talentierten Indianerjungen seinen größten Wunsch und schenkt ihm den roten Hengst. Frank wird Red Fury zähmen.
    Weitere Aufregung kommt in den Ort, als der Indianerjunge in die Schule gehen möchte. Die Einwohner sind ganz und gar nicht einverstanden. Die Lehrerin unterstützt das Vorhaben. Es geht natürlich schief, weil die anderen Kinder, aufgestachelt durch ihre Väter, den Indianerjungen schikanieren und ihn auf gemeine Weise in eine Falle locken. Frank erkennt, daß dies kein Platz für ihn ist. Bevor er sich auf den Weg macht, seine Familie zu suchen, möchte der Junge mit Red Fury noch das Pferderennen am 4. Juli gewinnen. Red Fury ist mit seinem kleinen Reiter schneller als jedes andere Pferd.
    In einer fürchterlichen Sturmnacht liegt Bills Frau in den Wehen. Der Arzt wohnt viele Meilen weg. Nur einer könnte es schaffen, den Doktor noch rechtzeitig herbeizuholen. Frank zögert nicht, für den Mann, der so schlecht zu ihm gewesen war, ein großes Opfer zu bringen...

    Ein Pferd und ein Indianerjunge finden schicksalhaft zusammen, denn beide fühlen sich unter den weißen Menschen nicht wohl. Mit seinem intuitiven Gespür für das Tier gewinnt Frank dessen Zutrauen. John kann nur staunen. Der schweigsame kleine Junge ist klüger als alle Weißen. Er steht über den Dingen. Es ist wirklich einen andere Welt, in der er lebt und fühlt. Sicher werden in dem Film sämtliche Klischees bedient, schön ist er trotzdem. (Pino DiNocchio)


    651011 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D
    Länge: 99 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras:  
    - minus - Covermotiv mit Zensurzeichen überdruckt


    651019 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D
    Länge: 99 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras: Wendecover, Bonusfilm "Bärenherz" (75 Min.)


    651013 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 99 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras:  
    - minus - Es fehlt der englische Originalton
    Covermotiv mit Zensurzeichen überdruckt


    624249 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D
    Länge: 99 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras: Wendecover, Bonusfilm "Der Weisse Hengst" (38 Min.)


    ©   2009 / 2012 by TAMINGO Media Publishing