LUCY IST JETZT GANGSTER

  • Film DVD
  • deutsch
    87 Min.
    654529 DE

    Originaltitel: Lucy ist jetzt Gangster
    Filmlänge: DVD 83 Min. ohne Abspann
    Regie: Till Endemann
    Musik:  
    Darsteller: Valerie Arnemann, Violetta Arnemann, Brooklyn Liebig, Kostja Ullmann, Franziska Wulf, Kailas Mahadevan, Lisa Marie Trense, Esther Schweins
    Deutschland 2022

    LUCY IST JETZT GANGSTER

    Eis macht glücklich! Das findet jedenfalls Lucy, die in der Eisdiele ihrer Eltern aufwächst, wo sie das aromatische Genußprodukt quasi mit der Muttermilch aufsaugt. Papa Pietro, ein echter Italiener, ist mit Leib und Seele Eishersteller. Auch die Einwohner der Stadt lieben die immer neuen Geschmackskreationen ebenso wie die Klassiker.
    Die Katastrophe ereilt die Familie, als die original italienische Eismaschine kaputt geht. Das Herz des Betriebs ist tot. Die letzten Eisvorräte schmelzen in den Kehlen der Kunden dahin. Für eine neue Maschine reicht das Geld nicht. Die Bank gibt keinen Kredit.
    Lucy und ihre beste Freundin Rima wollen sich etwas einfallen lassen, um den Familienbetrieb am Laufen zu halten. Nur, Eis ohne Maschine herstellen, das funktioniert nicht. Inspiriert von ihrem etwas durchgeknallten Onkel Carlo beschließt die gutherzige Lucy, das nötige Kapital für die neue Eismaschine auf die krumme Tour zu beschaffen. Ein Banküberfall wäre angebracht. Lucy wird Gangster!
    Aber Gangster wird man nicht einfach so. Es gehört schon eine ordentliche Ausbildung dazu. Für diesen Zweck engagiert die Zehnjährige den fiesesten Jungen in ihrer Schulklasse. Oberrüpel Tristan unterrichtet die brave Püppi, wie an sich so richtig böse benimmt und verbotene Sachen macht. Dafür hilft Lucy ihm mit den Schulaufgaben, damit er nicht ein zweites Mal sitzenbleibt. Das ist echt harte Schule für Lucys wohlerzogenes Gewissen. Aber sie will ja schließlich die Eisdiele der Familie retten.
    Da muß sie nun Tristans anarchisches Leitmotiv akzeptieren: "Für Gangster gelten keine Regeln! Das gilt auch für Rechtschreibung!" Lucy hat schwer damit zu kämpfen, kriminelle Dinge zu tun. Doch das gehört nun mal zu Tristans Ausbildungsprogramm. Die beiden so gegensätzlichen Kids wachsen tatsächlich so eng zu einem Dreamteam zusammen, daß sie nicht bemerken, wie jemand sie bei den Vorbereitungen zum großen Bankraub heimlich beobachtet. Aus der lieben Lucy wird endlich ein böser Lucifer. Nur hat sie die Rechnung wohl ohne die neuerdings ausgebootete Freundin Rima gemacht...

    Tristan ist echt der Knaller. Der lümmelhaft kaugummikauende Milchbubi macht einen auf cooler Typ, dazu setzt bei ihm gleich noch frühreif der Stimmbruch ein. Das ist klasse gespielt von dem jungen Brooklyn Liebig. Immer mit dem exakt richtigen Maß an leichter Übertreibung verleiht der Nachwuchsschauspieler seiner Figur treffsicher eine ultrakomische Erscheinung, die man unbedingt gernhaben muß. Solide Kameraarbeit setzt Brooklyn ganz wunderbar ins Bild.
    Eigentlich ist Tristan ein armer Tropf. Die Eltern interessieren sich nur für ihre berufliche Karriere, da ist es kein Wunder, daß der emotional vernachlässigte Sohn sich ein Image als Outlaw kreiert. Im Verlauf des schrillen Abenteuers mit Lucy findet Tristan seine gute Charakterseite. Damit steigt er noch mehr zum sympathischen Herzensbrecher auf. Sein Wandel bringt Lucy dazu, sich von Lucifer wieder zu verabschieden.
    Die Rolle des zöpfetragenden Girls Lucy teilen sich die Zwillinge Valerie und Violetta Arnemann. Durch diesen Besetzungstrick verdoppelt die Produktion die tägliche Drehzeit mit Kind. Geistreich sind die Dialoge aus den Kindermündern nicht, aber witzig sind sie trotzdem - und stellenweise so herrlich fluchend und derbe, wie es das junge Publikum amüsant findet. Ein wirklich empfehlenswerter, frecher Kinderfilm. Daß Ehrlichkeit und Hilfsbereitschaft siegen, beseitigt indessen keinesfalls die Ungerechtigkeit in der Welt. Wenigstens macht nicht nur Eis glücklich; auch Freundschaft macht glücklich. (Pino DiNocchio)



    654529 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: D
    Länge: 87 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.39
    Extras: Wendecover, Audiodeskription, Interviews


    ©   2023 by TAMINGO Media Publishing