TOMMY UND DER LUCHS

  • Film DVD
  • französisch
    90 Min.
    658812 FRnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch
    90 Min. / Abenteuer Box
    500039 DEnicht mehr im Handel
  • Film DVD
  • deutsch
    90 Min. / Abenteuer Box
    500031 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: Poika ja ilves
    internat: Titel: Tommy and the Wildcat
    Regie: Raimo O. Niemi
    Musik:  
    Darsteller: Konsta Hietanen, Risto Tuorila, Jarmo Mäkinen, Antti Virmavirta, Kristiina Halttu, Rauno Ahonen, Jussi Puhakka
    Finnland 1998

    TOMMY UND DER LUCHS - Poika ja ilves

    Tommy und sein Vater wollen in einem Naturschutzreservat in Lappland ein Projekt zu Ende bringen, an dem Tommys verstorbene Mutter leidenschaftlich tätig war. Sie hatte sich in ihrem Heimatort für den Schutz der wilden Luchse eingesetzt. Nun soll der in Gefangenschaft im Wildpark aufgewachsene Luchs Leevi in die Freiheit geführt werden.
    Zuerst ist der 12jährige Junge nicht sehr angetan von der Idee, ein ganzes Jahr in der Einsamkeit bei Onkel Jouko verbringen zu müssen. Aber nachdem er mit dem Luchs Bekanntschaft gemacht hat, ist Tommy fest entschlossen, alles für die erfolgreiche Auswilderung der Raubkatze zu tun. Sollte der Luchs nämlich nicht in der Lage sein, seine Nahrung in den Wäldern selbst zu jagen, droht ihm der Verkauf an einen Zoo. Diese Lösung ziehen besonders die örtlichen Rentierzüchter vor. Sie befürchten, der Luchs könnte sich nach seiner Freilassung an ihren Nutztieren vergreifen. Tatsächlich zeigt Leevi beim Training kein genügendes Jagdverhalten, um ihm ein Überleben in der Wildnis zu sichern. Sein Schicksal wird besiegelt, Leevi wird in einem Käfig abtransportiert. Aber Tommy schleicht sich auf den Laster und befreit seinen vierbeinigen Freund. Während nun die Erwachsenen vergeblich nach dem entlaufenen Tier suchen, verbringt Tommy viel Zeit im Wald, um Futter für Leevi auszulegen. Als der Luchs in eine der Käfigfallen geht, die der Vater ausgebracht hat, ist Tommy sofort zur Stelle und hilft Leevi erneut zur Flucht.
    Erst als der Winter hereinbricht, zieht es die Wildkatze wieder in die Nähe der Menschen. Vom Hunger getrieben wildert Leevi im Gänsestall und greift das Rentiergehege an. Nun scheinen sich alle gegen den Luchs verbündet zu haben - auch der Vater, der Onkel und die Wildhüterin Helen. Tommy fühlt sich von allen verraten. Nur der einheimische Teenager Oula unterstützt ihn. Rentierbesitzer Haapala zieht wütend los, um den Luchs zu erschießen. Tommy stellt sich ihm mutig in den Weg und beschützt das bedrohte Tier mit seinem Leben. Alsbald wird die Wildkatze im winterlichen Wald selbst zum Lebensretter...

    Der Luchs ist die Raubkatze Europas, auch wenn er nicht so imposant ist wie seine Gattungsverwandten auf den anderen Kontinenten. In der freien Natur wurde er von der Zivilisation bis an die nördlichen und östlichen Randgebiete zurückgedrängt, und selbst dort stören sich die Menschen an ihm.
    Leevi ist keine zahme Streichelkatze, obwohl er Menschen in seiner Umgebung gewohnt ist. Der Luchs ist ein unberechenbares Raubtier. Nur verhalten läßt er Tommy an sich herankommen. Doch Leevi spürt, daß der unerschrockene Junge sein Freund ist. Der finnische Abenteuerfilm zeigt die Beziehung zwischen Kind und Wildtier in einer ganz realistischen Distanz. Der Luchs bleibt stets auf Abstand, er ist kein Spielkamerad, der sich knuddeln läßt. Er vollbringt auch keine übernatürlichen Heldentaten.
    Genau dieser Freiheitsdrang fasziniert Tommy an dem Tier. Er hat den aufrichtigen Wunsch, dem Luchs ein unabhängiges Leben in Freiheit zu verschaffen, obwohl er weiß, daß er den kleinen Freund dann nie wiedersehen wird. Motiviert wird der Junge bei dem Vorhaben dadurch, daß er damit etwas fortführt, das seiner Mutter sehr am Herzen gelegen hatte. Auf diese Weise wird Tommys unermüdlicher Einsatz für den Luchs zugleich ein Prozeß des Trauerns um seine gestorbene Mutter. Erst wenn die Aufgabe erfüllt ist und Leevi eine neue Heimat gefunden hat, kann Tommy den Tod akzeptieren und wieder in die Zukunft blicken.
    (Pino DiNocchio)



    658812 FR
    Tonspur: Französisch
    Untertitel: keine
    Länge: 90 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras:  


    500039 DE - Abenteuer Box -
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 90 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras: Die Abenteuer Box mit 3 Filmen enthält auch Air Bud 1 und Jim Hawkins Rückkehr zur Schatzinsel (1996) - Gesamtspieldauer 270 Min.
    - minus Bei Tommy und der Luchs fehlt der finnische Originalton


    500031 DE - Abenteuer Box -
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: keine
    Länge: 90 Min.
    Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
    Extras: Die Abenteuer Box mit 3 Filmen enthält auch Air Bud 1 und Jim Hawkins Rückkehr zur Schatzinsel (1996) - Gesamtspieldauer 270 Min.
    - minus Covermotiv mit Zensurzeichen überdruckt
    Bei Tommy und der Luchsfehlt der finnische Originalton


    ©   2008 by TAMINGO Media Publishing