LINDENBERG! MACH DEIN DING

  • Film DVD
  • deutsch
    129 Min.
    664329 DE
  • Film BLU-RAY
  • deutsch
    134 Min.
    764329 DE
  • Film BLU-RAY
  • deutsch
    134 Min.
    764325 EU

    Originaltitel: Lindenberg! - Mach dein Ding
    Filmlänge: BD 131 Min. ohne Abspann
    Regie: Hermine Huntgeburth
    Musik:  
    Darsteller: Jan Bülow, Claude Heinrich, Jesse Hansen, Detlev Buck, Max von der Groeben, Charly Hübner, Julia Jentsch, Martin Brambach, Ella Rumpf, Julius Weckauf, Benjamin Friedhoff, Ruby O. Fee
    Deutschland 2020

    LINDENBERG! MACH DEIN DING

    Schon als Kind weiß Udo, was der nicht will: Auf keinen Fall wird er wie sein Vater und schon dessen Vater Klempner werden. Ebenso weiß der musikalisch begabte Junge, was er einmal sein wird: Ein großer Star!
    Vater Gustav, seelisch vom Krieg gezeichnet, beherrscht die Familie in den 1950er Jahren im Geist der konservativ-autoritären Mentalität Westdeutschlands. Dagegen wird Udo bald rebellieren. Doch insgeheim unterstützt Gustav den Herzenswunsch seines Sohns und schenkt ihm ein Schlagzeug - zu jener Zeit gewiß keine Kleinigkeit.
    Nach der Schule beginnt Udo widerwillig eine Lehre als Kellner in einem Nobelhotel. Der Beruf soll die Fahrkarte aus dem westfälischen Gronau hinaus in die Welt sein. Die Welt kommt früher als gedacht, als der jugendliche Udo mit einer Jazz-Combo ein Engagement auf einem US-amerikanischen Militärstützpunkt in Nordafrika erhält.
    Als junger Mann lebt Udo Anfang der 1970er Jahre in Hamburg. Hier auf dem Kiez, zwischen Musik, Drogen, Prostitution und alternativen Wohngemeinschaften, wird Udo Lindenberg zu der Marke, die ein halbes Jahrhundert deutscher Popmusik prägen sollte...

    Schauspieler Jan Bülow ist vor der Kamera der leibhaftige Udo. Ein langhaariger Kerl in engen Jeans, bald nur noch Zigarette oder Flasche in der Hand - oder beides - mit einem trotzigen Schlurfgang, den er für besonders cool hält. Das Biopic porträtiert die frühen Jahre von Udo Lindenbergs Karriere mit den ersten Plattenverträgen. In rekonstruierten historischen Kulissen, allen voran die berüchtigte Musikkneipe "Onkel Pö", wird das Kinopublikum Zeuge von Udos beharrlichem Kampf, sein eigenes "Ding" zu entwickeln. Sein Weg vom brillanten Schlagzeuger zum Frontmann am Gesang geht durch viele Tiefen und Abstürze. Am Ende des Tages setzt sich der einstmals kleine Junge aus Gronau bei der Plattenindustrie mit der fixen Idee durch, Rockmusik mit deutschen Texten darzubieten.
    Dazwischen sind im Film mehrfach Szenen und Rückblenden in die Kindheit und Jugend des Kultmusikers eingebaut. Den Udo mit 12 Jahren spielt Claude Heinrich. Dem hübschen, aufgeweckten Jungen sieht man an, daß er eine Vision hat. Seinen Wurzeln bleibt der erwachsene Udo stets verbunden. Er arbeitet sich hoch, auch indem er gelegentlich das egoistische Arschloch raushängen läßt. Flucht in den Alkohol und exzentrische Attitüden sind ebenso Teil seiner vielschichtigen Persönlichkeit wie seine Bodenständigkeit und Offenheit. In den wilden 1970ern wird Udo Lindenberg zum Vorkämpfer für Toleranz gegenüber allerlei Minderheiten und zum Gegner der deutschen Teilung. Das Mädchen aus Ostberlin, das Cello, die Andrea Doria - die frühen Songs mit dem Panik-Orchester legen den Grundstein für eine einzigartige Künstlerkarriere.
    Hermine Huntgeburth gelang in dieser aufwendigen Produktion ein warmherziges filmisches Porträt eines deutschen Popidols. Zum Schluß singt der Meister persönlich ein neues Lied für den Film ein. (Pino DiNocchio)


    664329 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: D
    Länge: 129 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.40
    Extras: Wendecover; Audiodeskription; Audiokommentar mit Regisseurin Hermine Huntgeburth und Produzent Michael Lehmann; Premierenclip; Musikvideo; Interview mit Cast & Crew; Featurette


    764329 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: D
    Länge: 134 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.40
    Extras: Wendecover: Audiodeskription; Audiokommentar mit Regisseurin Hermine Huntgeburth und Produzent Michael Lehmann; Premierenclip; Musikvideo; Interview mit Cast & Crew; Featurette


    764325 EU
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel: D
    Länge: 134 Min. + 129 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.40
    Extras: Digibook; Booklet; Film auch auf DVD; Audiodeskription; Audiokommentar mit Regisseurin Hermine Huntgeburth und Produzent Michael Lehmann; Premierenclip; Musikvideo; Interview mit Cast & Crew; Featurette


    ©   2020 / 2023 by TAMINGO Media Publishing