SCORPION

  • Film DVD
  • deutsch + französisch
    94 Min.
    666389 DEnicht mehr im Handel
  • Film BLU-RAY
  • deutsch + französisch
    94 Min.
    766389 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: Scorpion
    Regie: Julien Seri
    Musik:  
    Darsteller: Clovis Cornillac, Caroline Proust, Karole Rocher, Francis Renaud, Jérôme Le Banner, Olivier Marchal, Titouan Laporte, Tony Mpoudja
    Frankreich 2007

    SCORPION - Der Kämpfer

    Angelos ganze Welt ist das Thai-Boxen. Seinen Körper beherrscht der Boxer mit dem Kämpfernamen "Scorpion" perfekt. Schmerz kennt er nicht. Das Geprügel ist alles, was er kann, denn gelernt hat er sonst nichts. Seine mangelnde mentale Reife verbaut ihm die erträumte Karriere als Profisportler. Bei einem Streit mit seinem Teamrivalen schlägt Angelo so auf den Typen ein, daß der getötet wird.
    Nach einer mehrjährigen Haftstrafe ist Angelo zerstört. Er sieht für sein weiteres Leben keine Perspektive mehr. Er zieht sich zurück und ersäuft sein Elend im Alkohol. Bis er in einem Nachtclub auf Marcus trifft. Der promotet illegale Boxkämpfe, bei denen die üblichen Regeln nicht gelten. Bei diesen ultraharten Kämpfen ist alles erlaubt, es gibt keine Tabus. Nicht selten enden sie tödlich. Deshalb kann man damit durch Wetten sehr viel Geld machen. Das Angebot, bei verbotenen Veranstaltungen für Marcus zu boxen, ist verlockend. Angelo findet rasch seine alte Kampfform wieder.
    Den emotionalen Gegenpol zu der knochenbrechenden Gewaltorgie, mit der Angelo nun in siegreichen Kämpfen neue Selbstbestätigung findet und auch gut Geld verdient, bildet die alleinerziehende Mutter Virginie, die für Marcus als Nutte arbeitet. Angelo entwickelt Gefühle für Virginie und will sie aus der demütigenden Abhängigkeit von der Prostitution herausholen. Das Verhältnis zwischen seiner Sklavin und seinem Boxpferd kann Marcus nicht akzeptieren. Angelo will einen letzten Kampf bestreiten und dann aufhören, um mit Virginie ein neues Leben anzufangen und für ihren kleinen Jungen Milan ein neuer Vater zu werden. Beide wissen nicht, daß sie in eine tödliche Falle laufen...

    Von Titel und Cover sollte sich das gehobene Filmpublikum nicht abschrecken lassen. Dies ist kein dümmlicher Jean-Claude-van-Damme Prügelstreifen. Gezeigt wird eine schockierende Seite der kriminellen Unterwelt-Kultur, in die der Protagonist hineingerät und versucht wieder herauszukommen. In dem scheinbar völlig abgestumpften Kerl weckt Virginie einen letzten Rest von menschlichem Gefühl. Parallel zu der Schlacht im Ring führt Angelo den Kampf gegen seine Selbstzerstörung.
    Die Kampfszenen sind in schnelle Schnitte zerstückelt. So gibt es keine expliziten großformatigen Gewaltbilder, wohl aber wird die hemmungslose Brutalität deutlich, mit der die Kämpfer aufeinander einschlagen. Schwere Verletzungen gehören dazu, selbst nach Knochenbrüchen wird weiter geknüppelt. Gefilmt wurde das blutige Spektakel aus verschiedenen Perspektiven: aus der Nähe mit Handkamera sowie aus der Distanz mit Digitalkamera. Durch die geschickte Montage der Aufnahmen ergibt sich der Eindruck hoher Authentizität, wobei stets die Qualität der Filmregie gewahrt bleibt.
    (Pino DiNocchio)


    666389 DE
    Tonspur: Deutsch / Französisch
    Untertitel: D
    Länge: 94 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Making of


    766389 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Französisch
    Untertitel: D
    Länge: 94 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
    Extras: Wendecover, Making of


    ©   2007 by TAMINGO Media Publishing