DIE SCHATZINSEL (2012)

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    180 Min.
    678909 DE

    Originaltitel: Treasure Island
    Regie: Steve Barron
    Musik:  
    Darsteller: Toby Regbo, Eddie Izzard, Rupert Penry-Jones, Daniel Mays, Philip Glenister, Donald Sutherland, Elijah Wood, Donald Sutherland, David Harewood, Shirley Henderson, Nina Sosanya
    Irland / Großbritannien 2012

    DIE SCHATZINSEL - Treasure Island (2012)

    Die Geschichte ist bekannt. In dem englischen Gasthaus, das die verwitwete Mrs. Hawkins mit ihrem Sohn Jim betreibt, kreuzen die Seeräuber Billy Bomes, Black Dog und der Blinde Pew auf, die untereinander eine alte Rechnung offen haben. Es geht um die Karte, auf der das Versteck des einst gemeinsam mit Kapitän Flint erbeuteten Schatzes verzeichnet ist. In den Wirren fällt die Schatzkarte dem jugendlichen Jim Hawkins zu. Dieser zieht den Hausarzt Dr. Livesey ins Vertrauen. Der Doktor organisiert zusammen mit dem finanzkräftigen Squire Trelawney ein Segelschiff, um von Bristol aus in die Karibik zu fahren.
    Mit dem einbeinigen Koch John Silver und der von ihm empfohlenen Mannschaft aus undurchsichtigen Kerlen ist Kapitän Smollett nicht zufrieden, doch der reiche Trelawney hat das Schiff schließlich für gutes Geld gemietet, und so hat er auch das Sagen. Auf der Seereise ist die Stimmung auf dem Schiff extrem angespannt. Beim Erreichen der Insel bricht der erwartete Konflikt aus. Schiffskoch Long John Silver, zu dem Jim als Küchenjunge Vertrauen gefaßt hat, ruft die Meuterei aus, denn die von ihm in Bristol ausgesuchten Matrosen sind allesamt Piraten.
    Auf der Schatzinsel entsteht ein langwieriger Machtkampf zwischen den Lagern. Smollett, Livesey und Trelawney verschanzen sich mit einigen loyalen Männern. Silver und seine Leute wollen sich den Schatz holen. Jim steht zwischen den beiden Parteien...

    Donald Southerland als der beste Schauspieler der ganze Besetzung hat leider nur die Minirolle des alten Flint bekommen, den man in der kurzen Einleitungsszene sieht, wo er seine Leute zum Teufel gehen läßt. Aus Billy Bones hat man ebenso wie aus dem Steuermann Arrow einen Schwarzafrikaner gemacht. Neue Farbe ist das Motto der temporeichen TV-Verfilmung, für die man immerhin in runde drei Stunden Spielzeit investiert hat. Elijah Wood wurde zu einem grimmigen Eingeborenen geschminkt, in den sich Ben Gunn während seiner Jahre der Verbannung auf der Insel verwandelt hat. Dr. Livesey ist ein recht junger, pausbäckiger Typ, fast ein Kumpel von Jim. Bei den englischen Herren wurde auf die modischen weißen Lockenperücken der Zeit verzichtet. Extreme Kotletten zur Kurzhaarfrisur genügen als historisches Outfit.
    Jim Hawkins, gespielt von dem 20jährigen Londoner Toby Regbo, ist zu Beginn der Geschichte ein blasses Bübchen, ein hochgeschossener, hagerer Jugendlicher mit dünnsträhnigen, gewellten Haaren. Die Reise macht ihn sichtbar rauher. Im entscheidenden Moment wächst er über sich hinaus. Mit dem ersten Menschen, den er tötet, wird aus dem unschuldigen Jüngling ein Mann.
    Das präzise Charakterspiel, für das die "Die Schatzinsel" ursprünglich steht, fällt bei dem auf schnelle Unterhaltung gemünzten TV-Spiel durch den Rost. Squire Trelawney wird die Rolle eines überaus hinterhältigen, geldgierigen Schufts zugeschrieben, der nichts unversucht läßt, seine Partner Dr. Livesey und den jungen Jim Hawkins um ihren Anteil zu betrügen.
    Längen gibt es nur in den ausufernden Gefechtsszenen. Die Auseinandersetzungen mit wechselnden Loyalitäten und Rivalitäten auf der Insel sind gestreckt durch Zwischenszenen, die John Silvers Frau und Jims Mutter zeigen, wie sie sich während der Expedition zu Hause der von Trelawney ausgelegten Intrigen erwehren müssen. Der Produktion ist ansonsten zugute zu halten, daß im Großen und Ganzen kein werkfremder Quatsch dazuerfunden wurde. (Pino DiNocchio)


    678909 DE - mit Wendecover -
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D
    Länge: 180 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
    Extras: Wendecover


    ©   2013 by TAMINGO Media Publishing