WOMB

  • Film DVD
  • deutsch + englisch
    107 Min.
    687451 DE

    Originaltitel: Womb
    Regie: Benedek Fliegauf
    Musik: Max Richter
    Darsteller: Eva Green, Matt Smith, Tristan Christopher, Lesley Manville, Peter Wight, Jesse Hoffmann, Ruby O. Fee, Adrian Wahlen, Gina Stiebitz
    Ungarn / Frankreich / Deutschland 2010

    WOMB

    Als Kind wohnt Rebecca für kurze Zeit bei ihrem Großvater an der stürmischen Atlantikküste. Es ist einsam. Ein gleichaltriger Junge freundet sich mit ihr an. Mit Tommy erlebt Rebecca glückliche Tage einer verträumten, zärtlichen Kinderliebe.
    Zwölf Jahre später kehrt Rebecca zurück in das Haus ihres inzwischen verstorbenen Großvaters. Die Freundschaft mit Thomas geht da weiter, wo sie aufgehört hatte. Beide sind jetzt erwachsen. Wieder ist es nur eine kurze Zeit. Thomas wird auf der Straße von einem Auto totgefahren.
    Rebecca besorgt sich von Tommys Eltern dessen DNA, damit sie in einem Institut einen Klon ihres Geliebten erzeugen lassen kann. Sie läßt sich die Frucht einpflanzen und trägt das Kind in ihrem Bauch aus. Ein neuer Tommy wird geboren. Wie der Junge größer wird, beginnt Rebeccas intimes Verhältnis zu ihm einen inzestuösen Charakter anzunehmen. Die Kopie von Tommy wird seinem Original immer ähnlicher. Tommys Freundschaften stoßen bei Rebecca auf Unmut. Schließlich will sie ihn für sich allein besitzen. Es schmerzt sie unendlich, als Tommy mit einer Freundin im Bett liegt. Er beginnt sich beängstigend zu verändern, als er das Alter erreicht, in dem sein Original gestorben war. Es scheint, als würde Rebecca ihn erneut verlieren...

    Ihr gnadenloser Egoismus blendet jede eigene Persönlichkeit ihres Tommy Klons aus. In Isolation an der Seite seiner Mutter aufgewachsen, weiß Tommy nicht, wer er eigentlich ist. Sein Wunsch nach Erlangung einer eigenen Identität läßt ihr keine andere Wahl, als ihm die Wahrheit zu offenbaren.
    In einer schwermütigen Stimmung in nebligen, grau-blauen Farben verläuft der Film etwas dröge. Es steht durchweg Rebecca im Vordergrund allen Handelns. Darüber bleibt die Entwicklung von Tommys Charakter lückenhaft. Aus der Idee hätte man mehr herausholen können, etwa wie bei "Godsend", wo die psychischen Züge des Originals subtil im Klon hervorbrechen. (Pino DiNocchio)



    687451 DE
    Tonspur: Deutsch / Englisch
    Untertitel: D
    Länge: 107 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:2.40
    Extras: Making of
    - minus - Covermotiv mit Zensurzeichen überdruckt


    ©   2011 / 2014 by TAMINGO Media Publishing