TATORT: KOPFGELD

  • Film DVD
  • deutsch
    90 Min. / Director's Cut
    693191 DEnicht mehr im Handel
  • Film BLU-RAY
  • deutsch
    90 Min. / Director's Cut
    793191 DEnicht mehr im Handel

    Originaltitel: Tatort: Kopfgeld
    Regie: Christian Alvart
    Musik: Martin Todsharow
    Darsteller: Til Schweiger, Fahri Yardim, Ralph Herforth, Tim Wilde, Britta Hammelstein, Erdal Yildiz, Carlo Ljubek, Murathan Muslu, Berkant Öztürk, Edita Malovcic, Luna Schweiger, Stefanie Stappenbeck
    Deutschland 2014

    TATORT: KOPFGELD

    Als das Auto von Kommissar Niklas Tschiller in die Luft fliegt, weiß er, mit wem er sich angelegt hat. Der Clan der kurdischen Familie Astan kontrolliert in Hamburg den Drogenmarkt. Obwohl Firat, der Kopf der Bande, mitsamt seinem Bruder, den Tschiller im Einsatz zum Krüppel geschossen hatte, im Knast sitzt, operiert die Bande weiter. Nick soll umgelegt werden. Firat hat ein Kopfgeld auf den LKA-Ermittler ausgesetzt. Dessen Unterstützerin und Bettgefährtin, Staatsanwältin Hanna, erwischt es schon vorher schwer. Zu Matsch geprügelt erwacht sie im Krankenhaus. Nick sorgt sich um die Sicherheit seiner Ex-Frau und seiner Tochter.
    Astans Leute setzen den 13jährigen Mehmet als Attentäter auf Nick an. Der Schulschwänzer aus dem Box-Studio brennt darauf, beim Geschäft der Großen mitmachen zu dürfen. Eine echte Pistole in seiner Hand läßt seine Augen strahlen. Der Junge wird ein Held sein, so glaubt er. Doch als sein Einsatz kommt, versagt sein Mut.
    Als Ergebnis seiner risikofreudigen Arbeitsweise folgt Nick seiner Hanna als lädierter Patient in die Intensivstation. Dort hält es ihn nicht lange. Nick glaubt sich sicher auf der richtigen Spur. Er mobilisiert alle verfügbaren Kräfte, um den Astan-Clan unschädlich zu machen.

    Til Schweiger, erfolgreichster und umstrittenster deutscher Filmstar, produziert in Deutschland infantile Kinokomödien und spielt die beleidigte Leberwurst, wenn er dafür von der Presse schlechte Kritiken einfährt; er tritt in Hollywood als Actionheld auf - und jetzt als Tatort-Kommissar auch noch in die Königsdisziplin des deutschen Fernsehfilms ein. In seinem zweiten Hamburger Tatort zeigt Schweiger mit seinem nackten Knackarsch mitten in die Kamera körperlichen Einsatz nicht nur beim Vögeln der Staatsanwältin.
    Es ist ein Tatort mit Action und wüstem Geprügel. Da geht es nicht um die Lösung eines spannenden Kriminalfalls und auch nicht um Psychologie oder um soziale Brennpunkte. Es fällt ein Blick auf die weit verzweigte Struktur von hochgefährlichen Verbrecherbanden aus dem Migrantenmilieu. Ihre Brutalität gemahnt einmal mehr zu Achtsamkeit bei der Kontrolle der Einreise von Ausländern, die leider häufig kaum noch wahrgenommen wird. Die Glaubwürdigkeit ist allerdings auch das erste Opfer in dieser Produktion.
    Schweiger waren die abendlichen TV-Ausstrahlungen seiner Tatorte anscheinend noch zu zahm. Nach langer Verzögerung kommt fürs Heimkino ein Director's Cut mit einer hochgestuften Altersfreigabe erst ab 16 in den Handel. (Skip Martin)


    693191 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel:  
    Länge: 90 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
    Extras:  
    - minus - Covermotiv mit Zensurzeichen überdruckt


    793191 DE
    Tonspur: Deutsch
    Untertitel:  
    Länge: 90 Min.
    Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
    Extras:  
    - minus - Covermotiv mit Zensurzeichen überdruckt


    ©   2014 by TAMINGO Media Publishing